Ein Sommer mit Almdudler: Rezepte für abwechslungsreiche & erfrischende Drinks und Gerichte

Die Temperaturen steigen seit Wochen und der Sommer macht Lust auf eine abkühlende Erfrischung. Was würde sich dafür besser eignen als Drinks und Snacks mit und von der österreichischen Alpenkräuterlimonade Almdudler, denn „Mischen ist possible“. Auch diesen Sommer hat das Familienunternehmen wieder an neuen Rezepten mit dem österreichischen Nationalgetränk gearbeitet und bietet damit allen seinen Fans abwechslungsreiche Rezeptideen zum Backen, Kochen und Mixen. Perfekt für die Grillparty mit Freunden, den Sundowner auf dem Balkon oder auch einfach mal mit Kollegen gesellig nach dem Büro. Almdudler eignet sich auch perfekt für vegane Rezeptideen und mit Almdudler Zuckerfrei lassen sich die süßen Ideen auch zuckerfrei genießen.


Die Almdudler Sommer-Rezepte

Almspritzer
Zutaten:
Almdudler Original
Weißwein
Zitrone

Zubereitung:
Almdudler Original und Weißwein im Verhältnis 1:1 in ein gekühltes Glas füllen
Mit einer Zitronenscheibe dekorieren

Almspritzer © Almdudler

Alm-Radler
Zutaten:

Almdudler Original
Bier
Zubereitung:
Almdudler Original und Bier im Verhältnis 1:1 schräg in ein Glas mischen
Beim letzten Zentimeter das Glas wieder senkrecht halten, um eine schöne Schaumkrone zu erhalten

Almradler © Almdudler

Alm-Bowle
Zutaten:

100 g frische Beeren
1/8 l Gin
0,5 l Almdudler Original
0,375 l Prosecco
0,25 l Sodawasser
2 EL Rosmarinsirup
Saft einer Zitrone
2 Rosmarinzweige
1 Handvoll frische Minze
Zubereitung:
Frische Beeren in Gin einige Stunden ansetzen. Vor dem Servieren mit Almdudler Original, Prosecco und Sodawasser aufgießen. Rosmarinsirup und den frisch gepressten Zitronensaft unterrühren, in gekühlte Gläser füllen und mit Eiswürfeln auffüllen. Mit einigen frischen Beeren, den Rosmarinzweigen und der Minze garnieren.

Alm-Bowle © Almdudler

Almjodler
Zutaten:

10cl Almdudler Original
4cl Vodka
1cl Lime Juice

Zubereitung:
Sauer macht lustig! Dieser erfrischende Drink ist außerdem ganz leicht in der Zubereitung: Vodka mit 10cl Almdudler aufgießen. Mit Lime Juice und Eis in ein Longdrinkglas füllen. Für ein spritziges Vergnügen kurz vor dem Servieren.

Almjodler © Almdudler

Almdudler Zuckerfrei
Erstmalig gibt es Almdudler Zuckerfrei auch in der ikonischen 0,35 Liter Glas-Mehrweg-Formflasche. Die erfrischende, zuckerfreie Almdudlervariante kleidet sich damit ab sofort so kultig wie das Original, nur eben mit 0% Zucker und nur 1,4 Kilokalorien pro 100 ml. Die zuckerfreie Erfrischung kommt wie die komplette Produktpalette von Almdudler ohne Konservierungsmittel aus und ist vegan zertifiziert und wird wie alle anderen Almdudlersorten CO2-neutral produziert.

Zuckerfrei in der Almdudler Formflasche © Almduder, PhilippLipiarski

Almdudler Sirup
Mit dem Almdudler Sirup lässt es sich ganz leicht von zu Hause aus Dudeln. Mit fruchtiger Holunderblüte und erfrischender Zitronenmelisse wird der Almdudler-Sirup zum Geschmackserlebnis für die ganze Familie. Der Sirup lässt sich nach ganz nach individuellem Geschmack mischen und kommt ohne jegliche Süßstoffe und sowie Farbstoffe aus.

Sirup © Almdudler, Rafaela Proell

Hühnerfilets mit Chili-Dudler Marinade & Tomatensalat
Zutaten:

Für die Marinade:
6 EL Almdudler Sirup
6 EL Chiliöl
Für die pochierten Eier:
4 Eier
1 Schuss Apfel- oder Weißweinessig
Für den Tomatensalat:
500 g gemischte Cherrytomaten
10 EL Olivenöl
1 EL Almdudler Sirup
6 EL Balsamico
Zubereitung:
Für die Marinade Almdudler Sirup mit Chiliöl, vermischen und abschmecken. Das Fleisch marinieren und für zehn Minuten kaltstellen. Das Fleisch anbraten. Die Eier pochieren. Für den Tomatensalat die Tomaten aufschneiden. Öl, Sirup und Balsamico mischen. Das Fleisch mit poschiertem Ei und Tomatensalat anrichten.

Hühnerfilets mit Chili-Dudler Marinade © cookingcatrin.at,Carletto Photography

Knusprige Dinkeltarte mit Dudlercreme & Sommerfrüchten
Zutaten:

150 kalte Butter
250 g Dinkelmehl
2 EL Zucker
2 Eier
Für die Creme:
250g Topfen
400 g Mascarpone light
50 ml Almdudler Sirup
200 g Sommerfrüchte
Zubereitung:
Für den Mürbteig die kalte Butter, mit Mehl, Zucker, Salz und zwei Eiern zu einem glatten Teig verkneten. Für mindestens 30 Minuten kühl stellen. Anschließend den Teig gleichmäßig rund ausrollen. Eine Form damit auslegen und den Teig an den Rand andrücken. Den Teig im für 30 Minuten bei 175°C Heißluft blindbacken. Für die Creme alle Zutaten glattrühren. Anschließend mit Früchten garniert servieren.

Knusprige Dinkeltarte mit Dudlercreme © cookingcatrin.at,Carletto Photography

almdudler.com