Jetzt haben wir den Salat

Besondere Dressings brauchen hochwertige Zutaten

Qualität in rauen Mengen
Raffinierte Öle sind für gesunde Salate keine Option. Doch wie kann man größere Mengen an Dressings ernährungsphysiologisch hochwertig und mit gewinnbringender Kalkulation produzieren? Die „Big Player“ aus dem WIBERG BASIC Sortiment sind hier die richtige Wahl! So weist etwa das WIBERG BASIC Natives Oliven-Öl Extra durch den schonenden Herstellungsprozess in Kaltextraktion reich an wertvollen, ungesättigten Fettsäuren ist. In Kombination mit dem WIBERG BASIC Weißwein-Essig oder WIBERG BASIC Apfel-Essig lässt sich kinderleicht ein außergewöhnliches Dressing auf Vorrat produzieren: Öl und Essig im Verhältnis 2:1 mischen, eine Prise WIBERG BASIC Salat sorgt für die richtige Würzung und die perfekte Bindung. Wer überdies mit frisch gehackten Kräutern arbeitet, sollte unbedingt mit einem Schuss Mineral- oder Sodawasser aufgießen. Die Kohlensäure stabilisierte das Chlorophyll der Kräuter und erhält das leuchtende Grün. Gekühlt ist dieses Dressing gut vier Tage haltbar.

French Dressing – dem Zeitgeist angepasst
Wer beispielsweise der wachsenden Anzahl an veganen Gästen ein besonderes Highlight präsentieren will, der macht im Handumdrehen ein veganes French-Dressing. Basis dafür sind Sonnenblumenkerne, die im Mixer zerkleinert und mit warmer WIBERG Veggie-Bouillon mit Ursalz anschließend auf höchster Stufe gemixt werden. Der hochwertige BIO Apfel-Essig harmonisiert perfekt mit seinem ausgewogenen Verhältnis von Säure und Süße. Geschmacklich rund wird die Emulsion, wenn der Ölanteil eine Mischung aus Raps-Öl und BIO Natives Oliven-Öl Extra Sizilien ist. Somit vermeidet man, dass das Dressing zu bitter wird. Hier gewährleistet man mit WIBERG Salat Universal Geschmack und Bindung.

Asiatisch Fruchtiges für kulinarische Weltenbummler
Bowls liegen voll im Trend. Aber auch abseits davon stehen im Sommer Knackiges mit Sprossen, Rohkost oder leichte Fischsalate hoch im Kurs. Dazu eigenen sich Dressings, die in asiatische Geschmackswelten entführen. Für exotisch-fruchtige Komponenten greift man am besten zu AcetoPlus Mango oder AcetoPlus Passionsfrucht. Typisch für Fernost setzt man beim Öl auf die nussigen Nuancen von Sesam-Öl oder Erdnuss-Öl und rundet die Würzung des Dressings mit Shichimi Togarashi grob ab.

www.wiberg.eu