Preis für Bad Ischler Nudelsalz

And the winner is: Bad Ischler Nudelsalz! Das neueste Produkt der Marke Bad Ischler wurde von der NGO Foodwatch zum „Werbeschmäh des Jahres“ gekürt. Zugegeben: Es gibt Preise, über die man sich mehr freut, allerdings ist die Auseinandersetzung mit kritischen Konsument:innen sehr wertvoll für die Salinen Austria AG. Nach der Preisübergabe diskutierten die Salinen-Vorstände Peter Untersperger und Ariane Herzog mit den Foodwatch-Geschäftsführerinnen Lisa Kernegger und Heidi Porstner über Konsumverhalten, Innovationen und Preisgestaltung. Im Anschluss wurde gemeinsam die Produktion in der Saline Ebensee besichtigt, wo die Salz-Drops händisch abgefüllt und etikettiert werden.

Warum das Nudelsalz ein „Schmäh“ sein soll, ist für das Unternehmen nicht nachvollziehbar. Das Bad Ischler Nudelsalz ist ein transparentes Produkt, bei dem exakt draufsteht, was drinnen ist. Dass es teurer ist als feines Tafelsalz im Papiersackerl, ist auch klar: Das Salz muss erst zu Salz-Drops verarbeitet werden. Per Hand (!) wird das Nudelsalz in ein hochwertiges Glas abgepackt, das man auch perfekt wiederverwenden kann. Erhältlich ist das Bad Ischler Nudelsalz im Einzelhandel bei Interspar, Spar Gourmet und Maximarkt zum Preis von 3,99 Euro.

Übrigens: Zusammen mit einer exquisiten Pasta ist das Bad Ischler Nudelsalz ein sehr hübsches Weihnachtsgeschenk für alle, die sich ab und zu etwas Besonderes gönnen wollen.

www.salinen.com